Google: Cloud Computing

Google bietet Platform-as-a-Service (PaaS) und Software-as-a-Service (SaaS) in Kombination mit Speicherplatz.  Bei der Software gibt es zwei kostenfreie Angebote „Google Apps“ für einfache Endkunden  und Google Apps for Education für Bildungseinrichtungen, dazu das gebührenpflichtige Google „Apps for Business“.

Die Entwicklung von Software auf einer eigenen Platform wird unter „Google App Engine“ seit April 2008 angeboten.

Privatkunden kostenlos, Geschäftskunden gebührenpflichtig

Die Plattform von Google ist einerseits schon lange im Dienst und präsentiert mit dem Google Web Toolkit eine komplette Entwicklungsumgebung. Allerdings verwendet sie andererseits zum Teil Google-spezifische Entwicklungsbausteine, die eine Nutzung der hauseigenen Google-Datenbank zur Speicherung notwendig machen.

Für Privatkunden, welche die Google-Programme in der Wolke kostenlos nutzen, sind Google Mail und Google Calender, Text und Tabellen  mit den entsprechenden Funktionen im Angebot, dazu Speicherplatz für die entsprechenden Dateien.

Für Unternehmenskunden im Business-Bereich kommen noch einige Funktionen wie Videos und Gruppenarbeit in der Wolke mit Zugriff auf gemeinsame Dokumente. Im Geschäftsbereich  bietet Google die Kompatibilität mit Blackberry und Microsoft-Outlook an mit dem offenkundigen Ziel, Geschäftskunden die bisher diese Kommunikationskanäle nutzen für sich zu gewinnen und die Migration auf Google zu erleichtern.

Weitere Unternehmenssoftware gibt es auf dem Google Apps Marketplace, hier reicht das englischsprachige Angebot von Buchhaltung und Finanzen über Kundenverwaltungsprogramme bis zu Verkauf und Marketing.

Kundenservice und Kontakt

Der Kundenservice läuft weitgehend online über die Webseite von Google, es gibt wenig Möglichkeit außerhalb dieses Angebot mit Google in Kontakt zu treten.

Adresse:

Google Inc.
1600 Amphitheatre Parkway
Mountain View, California, 94043
USA

Kundentelefon: +1-404-978-9282